Allgemeine Geschäftsbedingungen

PalmenPrinz GmbH - Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Allgemeines
(1) Diese Vertragsbedingungen gelten für den Abschluss von Kaufverträgen über die im Online-Katalog, bzw. auf online-Marktplätzen angebotenen Waren.
(2) Vertragspartner für alle Bestellungen im Rahmen des Online-Angebots ist die PalmenPrinz GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Oliver Musolf, Trupermoorer Landstr. 10, 28865 Lilienthal – Deutschland, nachfolgend „PalmenPrinz“ genannt.
(3) Sämtliche Lieferungen von PalmenPrinz an den Kunden erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung aktuellsten Fassung. Diese liegen allen Angeboten und Vereinbarungen zwischen PalmenPrinz und dem Kunden zugrunde und gelten für die Dauer der gesamten Geschäftsverbindung als anerkannt.
Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Käufers sind nur dann verbindlich, wenn PalmenPrinz diese ausdrücklich schriftlich anerkannt hat.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Die im Online-Katalog abgebildeten Waren und Preise stellen nur Aufforderungen zur Abgabe eines Angebotes zum Abschluss eines Kaufvertrages durch den Kunden und keine rechtsverbindlichen Angebote der PalmenPrinz GmbH dar. Der Online-Katalog steht in deutscher Sprache zur Verfügung.
(2) Die vom Kunden ausgewählten Produkte werden im Warenkorb gesammelt. Nach Angabe der Versandinformationen und Auswahl der Zahlungsart gibt der Kunde durch Anklicken der Schaltfläche „jetzt kaufen“ ein rechtlich verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Vor dem endgültigen Absenden der Bestellung hat der Kunde auf einer Übersichtsseite die Möglichkeit, die Richtigkeit seiner Eingaben zu prüfen und ggf. zu korrigieren.
(3) PalmenPrinz sendet dem Kunden daraufhin per E-Mail eine automatische Eingangsbestätigung zu. Die Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern dient nur der Information des Kunden darüber, dass seine Bestellung bei PalmenPrinz per Datenübertragung erfolgreich eingegangen ist. Das Risiko einer nicht aufklärbaren, fehlerhaften Übermittlung einer Bestellung liegt beim Kunden.
(4) Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn PalmenPrinz das bestellte Produkt an den Kunden versendet.
(5) Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen und vollständigen Selbstbelieferung durch Vorlieferanten. Dieser Vorbehalt gilt nicht im Falle von kurzfristigen Lieferstörungen oder wenn PalmenPrinz die Nichtbelieferung zu vertreten hat, insbesondere wenn PalmenPrinz es versäumt, rechtzeitig ein kongruentes Deckungsgeschäft zu tätigen. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Etwaige Lieferverzögerungen wird PalmenPrinz dem Kunden mitteilen. Im Falle einer voraussichtlichen Lieferverzögerung hat der Kunde das Recht sein verbindliches Angebot zu widerrufen. Ist die
Gegenleistung vom Kunden bereits erbracht worden, so wird diese zurückerstattet.

§ 3 Kaufpreis
(1) Für den Abschluss des Kaufvertrages gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung auf den Internetseiten des Online-Shops, bzw. der online-Marktplätze angegebenen Preise. Diese können trotz größtem Bemühen im Einzelfall fehlerhaft sein. Sollte eine Preisangabe im Einzelfall fehlerhaft sein, wird der Kunde unverzüglich darauf hingewiesen. Der Kunde hat sodann die Möglichkeit zu entscheiden, ob er an seiner Bestellung festhalten möchte oder das Angebot widerrufen will.
(2) Alle Preise sind in Euro ausgewiesene Brutto-Verkaufspreise. Sie verstehen sich einschließlich der derzeit in Deutschland anfallenden Umsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent des Nettowarenwertes. Der Kaufpreis ist sofort ohne Abzug fällig.
(3) Zuzüglich zum Kaufpreis werden Versandkosten in Höhe von 4,95 EUR berechnet.
(4) Bei Nachnahmelieferungen berechnen wir zusätzliche Versandkosten in Höhe von 10,50. Die Gebühr für
Nachnahmelieferungen wird durch den Zusteller vor Ort in bar zusammen mit dem Kaufpreis in Empfang genommen.

§ 4 Lieferung/Versand
(1) Die Lieferung der Ware erfolgt grundsätzlich innerhalb von zwei Werktagen ab Eingang der Eingangsbestätigungs-E-Mail beim Kunden. Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, sofern sie von PalmenPrinz ausdrücklich und schriftlich als solche bestätigt wurden.
(2) Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands, eine Lieferung über den Privatkundenshop in andere Staaten ist nicht möglich.
(3) Geliefert wird durch einen von PalmenPrinz ausgewählten Versanddienstleister oder Spediteur. Vom Kunden sind die in § 3 angegebenen Lieferkosten zu tragen.

§ 5 Zahlungsmodalitäten
(1) Die Bezahlung erfolgt nach Wahl des Kunden über das Internetbezahlsystem PayPal, per Online-Überweisung, per Nachnahme oder per Vorkasse. PalmenPrinz behält sich vor, die Auswahlmöglichkeiten der Bezahlverfahren, zwischen welchen ein Kunde wählen kann, abhängig von Bestellwert, Versandregion oder anderen sachlichen Kriterien einzuschränken.
(2) PalmenPrinz ist berechtigt, sich bei der Abwicklung der Zahlung der Dienste vertrauenswürdiger Zahlungsdienstleister zu bedienen. In diesem Falle gilt die Zahlung im Verhältnis zu PalmenPrinz erst dann als geleistet, wenn der Betrag vertragsgemäß dem Zahlungsdienstleister zur Verfügung gestellt wurde, so dass dieser uneingeschränkt darüber verfügen kann. Bei Bezahlung mittels eines solchen externen Zahlungsdienstleisters wie PayPal oder Sofort-Überweisung hat der Kunde die Bedingungen des jeweiligen
Dienstleisters einzuhalten.
(3) Das Bezahlungssystem ist nach höchsten Sicherheitsstandards gesichert. Alle Informationen bezüglich der Bank- und der Kreditkarte sowie der Kontodaten sind vollkommen geschützt. Die Sicherheit der Transaktionen ist durch die SSL-Norm (Secure Socket Layer) garantiert.
(4) Die Zahlung des Kaufpreises wird spätestens mit Lieferung der Ware fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er PalmenPrinz Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Der Nachweis eines höheren Verzugsschadens ist nicht ausgeschlossen.

§ 6 Eigentumsvorbehalt
PalmenPrinz behält sich das Eigentum an den verkauften Waren bis zur Zahlung des Kaufpreises vor. Das Eigentum an den verkauften Waren wird erst mit vollständiger Zahlung des Kaufpreises übertragen („Eigentumsvorbehalt“).

§ 7 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht für Verbraucher:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie PalmenPrinz durch Nachricht an

PalmenPrinz GmbH
Trupermoorer Landstr. 10
D-28865 Lilienthal
oder per E-Mail an: service@palmenprinz.de
oder per Fax an: 0049 3212 1111 790

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung ausfüllen und per Brief, Fax oder elektronisch an uns übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird PalmenPrinz Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie den Vertrag widerrufen, hat PalmenPrinz Ihnen alle Zahlungen, die PalmenPrinz von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei PalmenPrinz eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet PalmenPrinz dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. PalmenPrinz kann die Rückzahlung verweigern, bis PalmenPrinz die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie PalmenPrinz über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an
PalmenPrinz GmbH

- RETOURENABWICKLUNG -
Trupermoorer Landstr. 10

28865 Lilienthal
zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.  Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Unfreie Pakete werden nicht entgegengenommen.
Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.
Ende der Widerrufsbelehrung

Besondere Hinweise: Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Gleiches gilt bei Waren aus Mietrücklauf.

§ 8 Gewährleistung
Die Rechte des Kunden wegen Mangelhaftigkeit der von PalmenPrinz gelieferten Ware richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Dem Kunden stehen danach bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen insbesondere ein Recht auf Nacherfüllung, Minderung oder Rücktritt zu.

§ 9 Haftung
(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von PalmenPrinz, deren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung
zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet PalmenPrinz nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(3) Die Haftung von PalmenPrinz richtet sich im Übrigen nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichts anderes bestimmt ist. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt.
(4) Soweit die Haftung von PalmenPrinz in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Schadensersatzhaftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von PalmenPrinz.

§ 10 Urheber- und Marken- und Kennzeichenrechte
(1) Die Inhalte der Internetseiten www.palmenprinz.de,www.mediprinz.de und der Angebote auf online-Marktplätzen, insbesondere die Abbildungen, Zeichnungen, Fotografien und Texte genießen urheberrechtlichen Schutz. Sie dürfen von unseren Kunden nur zur Erfassung unseres Warenangebotes sowie zum Zwecke
des Abschlusses und der Durchführung eines Vertrages mit PalmenPrinz genutzt werden. Darüber hinaus sind unsere Kunden nicht zur Nutzung der Inhalte berechtigt. Insbesondere ist es Ihnen untersagt, die Inhalte zu vervielfältigen, zu verbreiten, auszustellen oder öffentlich wiederzugeben. Verletzungen des uns zustehenden Urheberrechtsschutzes berechtigen uns zur Geltendmachung von Unterlassungs- und gegebenenfalls Schadensersatzansprüchen.
(2) „PalmenPrinz“ ist eine eingetragene Marke und genießt außerdem den Schutz eines Unternehmenskennzeichens. Verletzungen dieser uns ausschließlich zustehenden Rechte können die Geltendmachung von Unterlassungs- oder Schadenersatzansprüche durch PalmenPrinz zur Folge haben.

§ 11 Datenschutz

 

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Webseite www.palmenprinz.de (nachfolgend „Website“).

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen das oben genannten Portal anbieten zu können. Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben.

Durch Ihre Verwendung dieser Website stimmen Sie der Erfassung, Nutzung und Übertragung Ihrer Daten gemäß dieser Datenschutzerklärung zu.

1 Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist

PalmenPrinz GmbH

Trupermoorer Landstr. 10

28865 Lilienthal

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an oben genannte verantwortliche Stelle richten.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

2 Allgemeine Nutzung der Webseite

2.1 Zugriffsdaten

Wir sammeln Informationen über Sie, wenn Sie diese Webseite nutzen. Wir erfassen automatisch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interaktion mit uns und registrieren Daten zu Ihrem Computer oder Mobilgerät. Wir erheben, speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unser Onlineangebot (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name und URL der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code), Browsertyp und Browserversion, Betriebssystem, Referrer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Wir nutzen diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unseres Onlineangebotes, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Webseite (traffic) sowie zu Umfang und zur Art der Nutzung unserer Webseite und Dienste, ebenso zu Abrechnungszwecken, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen. Aufgrund dieser Informationen können wir personalisierte und standortbezogene Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern. Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Bestellung oder nach Zahlungseingang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich sind. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben. Außerdem speichern wir als Teil Ihres Accounts das Datum Ihres letzten Besuchs (z.B. bei Registrierung, Login, Klicken von Links etc.).

2.2 E-Mail Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), speichern wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist.

2.3 Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

 

 

2.4 Rechtsgrundlagen und Speicherdauer

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung nach den vorstehenden Ziffern ist Art 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Unsere Interessen an der Datenverarbeitung sind insbesondere die Sicherstellung des Betriebs und der Sicherheit der Webseite, die Untersuchung der Art und Weise der Nutzung der Webseite durch Besucher, und die Vereinfachung der Nutzung der Webseite.

Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

3 Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

3.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu erlangen. Desweiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

3.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

3.3 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 DSGVO Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehntenund stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigten, oder
  4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

3.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

3.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

3.7 Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

3.8 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

3.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

4 Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.

Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Dies gilt für Ihre Bestellungen und auch für das Kundenlogin. Wir nutzen das Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische- und organisatorische Sicherungsmaßnahmen, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.

Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

5 Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

6 Weitergabe von Daten an Dritte, Keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Logistik-Dienstleister) erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU außerhalb der in dieser Erklärung in Punkt 2.3 genannten Fällen findet nicht statt und ist nicht geplant.


§ 12 OS-Plattform

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr
§ 13 Schlussbestimmungen
(1) Erfüllungsort für sämtliche Lieferungen ist Bremen, soweit dies rechtlich zulässig ist.
(2) Der Vertrag nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sofern der Kunde Verbraucher i.S.v. § 13 BGB ist und seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, bleiben zwingende Bestimmungen dieses Staates unberührt.
(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

Gesetzlich vorgeschriebenes Widerrufsformular: 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir hoffen, Sie sind zufrieden und haben lange Freude an Ihrem Artikel.
Sollten Sie dennoch die Waren aus dieser Bestellung zurück geben wollen, so informieren wir Sie mit diesem Schreiben wie vom Gesetzgeber vorgegeben wie folgt:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der PalmenPrinz GmbH durch Nachricht an

PalmenPrinz GmbH
Trupermoorer Landstr. 10, D-28865 Lilienthal
oder per E-Mail an: service@palmenprinz.de
oder per Fax an: 0049 3212 1111 790

 


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung dazu an uns übermitteln.

Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so wird die PalmenPrinz GmbH Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden (die komplette Widerrufsinformation entnehmen Sie bitte unseren AGB).

_________________________________________________________________________________________

Musterformular zur Anmeldung eines Widerrufs für Privatpersonen

Ihre Bestellnummer:   _______________

Name/ Vorname          _______________

Strasse/ Haus Nr.        _______________

PLZ/ Wohnort                _______________

Hiermit widerrufe ich meinen Kauf fristgerecht und möchte Waren aus meiner o.g. Bestellung zurück senden. Bitte bestätigen Sie mir den Eingang meines Widerrufs um die Waren anschließend an Sie zurück zu senden.


_______________________ __________________________________
Ort, Datum, Unterschrift

Zusätzliche Hinweise zur Reibungslosen Rückabwicklung/ Erstattung
die Ware ist unbenutzt und in einwandfreiem Zustand (es bedeutet die Ware wurde nur begutachtet und in Augenschein genommen so wie sie es in einem Ladengeschäft auch tun könnten).
Die Ware darf keinerlei Gebrauchsspuren aufweisen
Sie haben zur Kenntnis genommen, dass Sie für das ordnungsgemäße Verpacken der Rücksendung verantwortlich sind und im Fall einer durch nicht sachgerechten Verpackung erfolgten Beschädigung haften
für die Rücksendung ist die Originalverpackung zu verwenden (bzw. eine für den Versand mindestens ebenso gut geeignete Verpackung) Unfreie Rücksendungen können nicht entgegen genommen werden
Für benutzte oder defekte Ware bzw. für nicht fristgerecht zurück gesendete Ware kann keine oder nur eine Teilgutschrift erfolgen

PamenPrinz GmbH – Trupermoorer Landstr. 10 - 28865 Lilienthal
Service-Tel: 04298– 4678982 Fax: 03212 - 1111790, e-Mail: service@palmenprinz.de

______________________________________________________________________________________________________

Bei Bedarf bitte mit der linken Maustaste markieren und ausdrucken.